Danke Wolfgang!

Foto Wolfgang Hillner
Wolfgang Hillner, Ehrenvorstand der Sektion Haar

Bereits 1981, als sich in Haar eine Ortsgruppe der DAV-Sektion Neuland (München) bildete, war Wolfgang Hillner vorne mit dabei. Er hielt den Kontakt zwischen Ortsgruppe und Sektion, engagierte sich in verschiedensten Bereichen und übernahm bald die Verantwortung als Erster Vorstand. In der Gemeinde Haar wurde die DAV-Ortsgruppe durch Wolfgang Hillners Engagement schnell bekannt. Stellvertretend für viele Aktionen, die die Ortsgruppe und spätere Sektion weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt machten, seien hier nur einige von ihm initiierte Aktionen genannt.

1982 machten sich Mitglieder der Ortsgruppe unter Wolfgangs Führung zu Fuß auf den Weg von München nach Venedig. Im Ahrntal überreichten die Wanderer den dortigen Verantwortlichen das Haarer Ortswappen und begründeten damit offiziell die Partnerschaft der Gemeinde Haar mit dem Ahrntal. Wolfgang Hillner war und ist das Gesicht dieser erfolgreichen Partnerschaft auf beiden Seiten.

Der engen Verbundenheit zwischen den Gemeinden setzte Wolfgang Hillner schließlich 1989 mit einem Gipfelkreuz auf der westlichen Floitenspitze im Ahrntal ein weithin sichtbares, unvergängliches Denkmal. Nach langen Planungen fertigte er in eigener Handarbeit dieses Gipfelkreuz, das die Sektionsmitglieder zusammen mit den Ahrntaler Bergkameraden aufstellten, und das seither ein Symbol der erfolgreichen Partnerschaft ist.

Unvergesslich bleibt allen Haarer Bürgern auch der Hilfseinsatz der Bergsportler nach dem verheerenden Hagelunwetter 1984. Wolfgang Hillner motivierte die Bergkameraden auch zu intensiver Beteiligung am Haarer Gemeindeleben, sei es beim Aufstellen des Haarer Maibaums, bei Faschings- und Tanzveranstaltungen oder bei der Künstlermeile. Auf Vorschlag und mit tatkräftiger Unterstützung von Wolfgang Hillner entstanden 1999 eine Kletterwand sowie ein Boulderraum an der Hauptschule St. Konrad. Diese Sportmöglichkeiten kommen seitdem nicht nur Sektionsmitgliedern zugute, sondern auch anderen Kindern und Erwachsenen in der Gemeinde.

Nicht vergessen werden soll jedoch auch das intensive Engagement von Wolfgang Hillner in weiteren Gremien des DAV und der Gemeinde. Aus der Ortsgruppe formte er im Jahr 2003 eine eigenständige Sektion. Diese entwickelte sich unter seiner Leitung hervorragend und zählt nun schon fast 1.100 Mitglieder. Diesen Erfolg erreichte Wolfgang durch intensive Kontakte mit Bürgern und Gemeindeverwaltung, aber auch durch besondere Veranstaltungen, die er in Haar organisierte. Dazu zählen Bergsporttreffen ebenso wie eine Hüttenpatenschaft mit der DAV Sektion Regensburg. Hervorzuheben sind hier aber auch Vortragsabende mit der Bergsportlegende Hans Kammerlander oder dem Journalisten und Bergführer Andi Dick. Wolfgang Hillner vertrat die Interessen der Sektionsmitglieder auch immer wieder erfolgreich beim Hauptverein des DAV und in vielen Gremien.

Nun will Wolfgang alles etwas ruhiger angehen lassen und er übergibt nach fast vierzig Jahren intensiven Engagements für alpinsportliche Belange die Leitung der Sektion Haar an seinen Nachfolger Bernhard Finke. Am 9. Mai werden seine Verdienste noch einmal besonders gewürdigt.